Blog

für Entscheider in Flugbetrieben

Steigern Sie die Kundenzufriedenheit in Ihrem Flugbetrieb

Ca. 25% Ihrer Kunden haben eine negative Erfahrung gemacht.


Nur ca. 5-10% sagen es Ihnen auch. Die restlichen 90-95% sind fur Sie verloren. Unzufriedene Kunden erzahlen ca. 10-15 Freunden und Verwandten von ihrem negativen Erlebnis. Kommunikation ist hierbei fast Alles!

Die wichtigsten Fakten - und wie Sie Kundenzufriedenheit verbessern können - haben wir Ihnen auf einer Infografik zusammengestellt, die Sie hier erhalten können.

[weiter]

EP #065: Standardblockzeitenzuschlag

Wie halten Sie es in Ihrem Unternehmen?

 

Flugzeit

In das persönliche Flugbuch gehören die Flugzeiten. Soweit so klar. Als Flugzeit wird die Zeit definiert (AMC1 FCL.050), die zwischen dem erstmaligen Abrollen eines Flugzeugs aus seiner Parkposition zum Zweck des Startens bis zum Abstellen aller Triebwerke auf der zugewiesenen Parkposition vergeht. Ein Alternativbegriff ist die Blockzeit.

Es sei erwähnt, dass dies für verschiedene Luftfahrzeugkategorien (Flugzeuge, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Ballone und Luftschiffe) nach Part-FCL.10 leicht unterschiedlich geregelt ist.

In den USA trägt der Pilot die Motorlaufzeit in sein Flugbuch ein.


Blockzeit

In das Bordbuch wird - auch aus Wartungsgesichtspunkten heraus - die Flugzeit von Abheben des Luftfahrzeuges bis zur Landung geschrieben. Wir bezeichnen sie hier der Eindeutigkeit halber als Airtime.

In der Praxis schreiben Piloten oft nicht alle vier Zeiten (BlockOff, TakeOff, Landing, BlockOn) mit, sondern...

[weiter]

EP #064: Datensicherheit im Flugbetrieb - Externe Medien verschlüsseln

Sie verschlüsseln Ihre Rechner und Daten vermutlich. So sind sie gegen Einbruch und Diebstahl geschützt. Der fehlende Rechner ist dann vielleicht unangenehm, durch Ihr Backup können Sie die Daten jedoch immerhin wieder zurückspielen. Und wenigstens sind die geklauten Daten durch Verschlüsselung geschützt

 

Externe Festplatten / USB Sticks

Oft setzt man zum Datentransport gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen USB Sticks ein. Wie steht es damit bei Ihnen?

Größere Unternehmen sperren diese Ports. Aber in einer Flugschule? Der Transport von mit Schülerdaten angereicherten PDFs, die nächste Präsentation oder die Excelliste der Kunden, weil man eben mal kurz zu Hause etwas analysieren will?

Also müssen externe Festplatten und USB-Sticks in das Verschlüsselungskonzept einbezogen werden.

Bei unserer Internetrecherche zu diesem Thema taucht regelmäßig das Verschlüsselungsprogramm VeraCrypt auf....

[weiter]

EP #056: Über Bord mit starren Passwort-Richtlinien

Bei AID kümmern wir uns regelmäßig um das Thema Datensicherheit. Zuletzt haben wir auch unser eigenes Systemverhalten an neue Richtlinien angepasst. Verschlüsselte Passwörter speichern wir übrigens schon immer. Aber wie sieht es mit weiterer Erhöhung des Schutzes aus? Hier haben wir weitere Veränderungen vorgenommen und den Datenschutz damit auf erhöhtem Niveau angepasst. 

Aber auch Sie setzen sich mit dem Thema Datensicherheit in Ihrem Flugbetrieb auseinander. Daher verlinke ich hier auf zwei interessante Quellen, über die ich im Rahmen meiner Beschäftigung mit dem Thema gestolpert bin.

Wie reagieren Nutzern, wenn Sie dauernd Ihr Passwort ändern müssen? Genervt, und das zu Recht. Bemerkt ein Autor eines Artikels, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat einen interessanten Leitfaden herausgebracht, der Schadensfälle,...

[weiter]

EP #55: Blue Moon am 18.5.2019

Blaumond: Was ist ein Blue Moon?

“Once in a Blue Moon” – im Englischen bezeichnet man so ein seltenes Ereignis. Aber was sind eigentlich Blue Moons? Wie selten sind sie? Und kann der Vollmond wirklich blau anlaufen?

 

Blue Moons gibt es tatsächlich

“I only watch the moonset once in a Blue Moon” – so könnte man auf Englisch zum Ausdruck bringen, dass man sich nur sehr selten den Mondunterganganschaut. Sehr selten, das heißt in diesem Fall, wörtlich übersetzt: “alle Blue Moons mal.”

Was jedoch auch den meisten Englisch-Muttersprachlern nicht bewusst ist: Das geflügelte Wort wurde von einem tatsächlichen astronomischen Phänomen abgeleitet – auch wenn die dem Blue Moon zugemessene Bedeutung primär kulturellen Ursprungs ist.

Quelle: https://www.timeanddate.de/astronomie/mond/blue-moon

Foto: Canva.com

[weiter]

EP #45: Frohe Weihnachten

 
[weiter]

EP #41: Die Lust am Fliegen - Piloten und ihr Weg ins Cockpit

 

Video - Promotion für einen befreundeten Luftfahrtjournalisten. Bitte einfach auf das Video klicken.


Gunter Hartung hat zusammen mit der Luftfahrjournalistin Astrid Roeben und dem Luftfahrtfotografen Dietmar Plath ein Buch - "Die Lust am Fliegen - Piloten und ihr Weg ins Cockpit" - über die Arbeitsbedingungen in der gewerblichen Fliegerei geschrieben. Es geht dabei um die Voraussetzungen für den Weg in das Cockpit und die heutigen Arbeitsbedingungen.

In mehreren Reportagen portratieren die drei Journalisten Pilotinnen und Piloten mit besonderen Qualifikationen und Aufgaben, vom Testpiloten bis zur Frachtfliegerin zwischen den Kontinenten. Portratiert werden Pilotinnen und Piloten, die auf unterschiedlichen Wegen zu diesem Beruf gefunden haben und ihn als Berufung verstehen, als Traumberuf gar.

Von den Anfangen der Luftfahrt vor mehr als 100 Jahren, mit den damals noch unzuverlassigen geflugelten Konstruktionen, spannt sich der Bogen bis zu den Flight Management...

[weiter]

EP #25: Avatar - eine Kunstfigur für Marketing (plus Link zu einem Avatar-Videoclip)

Einer unser sechs Avatare heißt Christoph. Avatar hat übrigens nicht direkt etwas mit dem gleichnamigen Kinofilm (Avatar - Aufbruch nach Pandora) zu tun, sondern ist eine Kunstfigur. Über die Avatare spricht man im Marketing Kundensegmente an. Christoph ist der Avatar für unsere Vereinskunden.

Der Einstieg liest sich zum Beispiel so:

Christoph ist 1. Vorstand im Fliegerclub Weltenbummler e.V. und selbständiger Unternehmer. Christoph ist ein Macher-Typ und hat den Club vor ein paar Jahren aus schwierigen Umständen hinausmanövriert. Der Club besitzt eine moderne Flotte von 8 Motorflugzeugen (2 Katana, 2 C172, 3 PA-23 und 1 SR20) – alle vergleichsweise neueren Baujahres. Der Club betreibt auch eine eigene Flugschule, die ganz gut läuft. Dort bieten sie PPL, LAPL und VFR Night an. Eigentlich wären auch genügend Interessenten für das neue Enroute IFR im Club vorhanden. Die vielen Flugstunden der Schüler finanzieren mit...

[weiter]

EP #13: Optimieren Sie Ihren Flugbetrieb - sorgen Sie für Spaß

In den ersten beiden Teilen dieser kleinen Serie haben wir in Teil eins die Regulatorik betrachtet (als Basis des Flugbetriebes) und uns in Teil zwei auf die Systematisierung in der Flugausbildung gestürzt. Ziel hier ist, das Verhältnis zum Kunden zu verbessern. Denn nur zufriedene Kunden empfehlen weiter und dafür ist externe Kommunikation unerlässlich. Der dritte Bereich "Optimieren Sie Ihren Flugbetrieb" - die interne Kommunikation - ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Muss doch das Arbeiten in Ihrem Betrieb Spaß machen.

Banal - Spaß macht, was flutscht. Spaß macht, wenn ein gutes Betriebsklima herrscht.

Welche Faktoren können Sie hier beeinflussen?

Interne Kommunikation verbessern

Die Entwicklung des Schülerfortschritts haben wir unter der externen Auswirkung im Verhältnis zum Kunden bereits betrachtet. Genausowichtig ist aber die interne Abstimmung darüber. Denken Sie auch an die Dienstplanung und auch an...

[weiter]
1 2
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.