Blog

für Entscheider in Flugbetrieben

EP #11: Betriebsrisiko Regulatorik

Mit Betriebsrisiko Regulatorik setzen wir unsere kleine Serie fort. Begonnen haben wir mit dem Thema Umbruch in Flugbetrieben, dieser Beitrag ist der zweite Teil dazu.

Das Fundament Ihres Betriebes ist die Einhaltung der regulatorischen Rahmenbedingungen. Denn die Nichteinhaltung ist eine der größten Betriebsgefahren - bis hin zum Schließungsrisiko. Und wenn dann noch etwas passiert - ausserhalb Ihrer Handbücher - haben auch die Versicherungen einen Hebel nicht zu zahlen.

Sie müssen Ihre Rahmenbedingungen kennen - die gesetzlichen Vorgaben und Ihre eigenen, damit spiele ich im Wesentlichen auf Ihr Handbuch an.

Fristen

Ein elementares Thema  ist das breite Feld der Fristen. Das fängt bei den Luftfahrzeugen an, Termin der Jahresnachprüfung, Laufzeit einzelner Teile - ob nach Stunden oder mit einem fixen Termin versehen. Und natürlich die regelmäßigen Kontrollen.

Das geht weiter bei den Lizenzen Ihrer Charterkunden. Ist...

[weiter]

EP #10 (Video): Einfach abheben - Aircraft Info Desk und Wingly gehen in den Steigflug

company news 29.08.2017
 

Führender Anbieter von Flugschul- und Flugsportverein-Verwaltungssoftware arbeitet ab sofort mit Wingly zusammen

Die deutsch-französische Mitflugzentrale Wingly gibt ihre Partnerschaft mit dem beliebten Tool Aircraft Info Desk bekannt. Gemeinsam möchte man die Prozesse für Piloten, Flüge hinzufügen und sich zu registrieren, vereinfachen.

Auch soll die Reichweite an Piloten vergrößert werden, um der hohen Nachfrage an Flügen gerecht zu werden. Durch den Zugriff auf über 15.000 Piloten allein in Deutschland wird die potentielle Reichweite von Wingly deutlich gesteigert.

Piloten von Aircraft Info Desk profitieren dabei von niedrigeren eigenen Kosten für ihre Flüge.

Mitgründer Lars Klein sagt dazu: “Schon nach zwei Monaten Aktivität konnten wir den führenden Anbieter einer Informationsplattform für den Flugbetrieb in der deutschen Light Aviation überzeugen. Gemeinsam werden wir die...

[weiter]

EP #09: Umbruch in Flugbetrieben

Umbruch in Flugbetrieben

Diese kleine Blogserie entsteht nach einem besonders beeindruckenden Kundengespräch. Die Betriebe müssen sich den laufenden Veränderungen stellen. Das Problem ist, sie rechtzeitig zu erkennen. Denn die Flugbetriebe müssen sich optimieren und automatisieren.

Schleichende Veränderungen

Die Veränderungen finden langsam und schleichend statt - es ist schwierig sie zu erkennen.

Es ist alles gut so, wie Sie es machen, oder?

Wir wollen Sie dabei unterstützen, Ihre eigenen Prozesse kritisch zu überdenken. Und sich die richtigen Fragen stellen.

Denn wir erleben gerade zur Zeit einen erheblichen Umbruch bei den Ausbildungsbetrieben der Luftfahrt. Das fängt bei den Veränderungen der gewerblichen Luftfahrt beginnend bei der Lufthansa / European Flight Academy  an und endet vermutlich nicht erst bei der politisch umstrittenen Insolvenz der Air Berlin.

Die ganze Branche ist betroffen - es wissen nur nicht...

[weiter]

EP #08 (Video): Das macht Aircraft Info Desk für Sie!

company news 01.08.2017
 
[weiter]

EP #07: [Infografik] Red Bull hat die Entwicklung von fliegenden Autos analysiert

allgemein 18.07.2017

In der letzten Zeit hat man wieder Einiges gehört über fliegende Autos. Die Menschheit will quasi schon immer Flugzeug und Auto zusammenbringen. Das sind doch gute Nachrichten für Flugschulen; reicht doch ein Führerschein zumeist nicht aus, um ein Auto zu fliegen.

Dieses Video zeigt 4 bereits fliegende Autos

Und der Weg dorthin?

Diese interessante Infografic dazu hat Red Bull zusammengestellt.

history-of-the-flying-car-infographic

[weiter]

EP #06: Learned the very hard way - Dokumentation in der Ausbildung

flugschule regulatorik 11.07.2017

Gedanken zu einem Unfallbericht. Ein Unfall mit tödlichem Ausgang. Vermeidbar. Wenn Sie den Berichts lesen, glauben Sie es nicht. Von einer Verkettung unglücklicher Umstände zu sprechen, trifft es nicht annähernd. Ein Bericht über die Dokumentation der Ausbildung.  Pflicht für alle, die in der Flugausbildung verantwortlich sind.

Quakenbrück.  In Quakenbrück lebt ein guter Freund von mir.

Ein Ort - rund 13.000 Einwohner geografisch zwischen Cloppenburg und Osnabrück in Niedersachsen gelegen - mit schönen privaten Erinnerungen. Dass da ein Segelflugclub ist wusste ich auch. Dort  vorbei zu gehen, habe ich nie geschafft.

Seit es diesen Unfallbericht gibt habe ich gemischte Gefühle. Denn sobald ich den Ortsnamen höre, drängt sich mir sofort dieser Bericht auf.  Ein Unfallbericht der BFU, der mich sehr, wirklich sehr, berührt. Warum?

Das werden Sie gleich verstehen.

Wie hat sich wohl die...

[weiter]

EP #05: Email Whitelisting

allgemein 06.07.2017

Wenn Sie unseren Newsletter folgen, herzlichen Dank dafür!

Wir erwarten, dass die Flugbetriebe vor dem Hintergrund der regulatorischen Anforderungen, der Kundenanforderderungen gezwungen sein werden, in den nächsten 5 Jahren erhebliche Anteile Ihrer Arbeitsumgebung zu systematisieren, zu dokumentieren und zu automatisieren. Damit wieder Zeit für das Wesentliche - Ihre Kunden / Mitglieder - bleibt.

Unsere Mails sollen Sie dabei unterstützen.

Auch wir sind keine Freunde von Spam. Wir haben selbst genug damit zu tun, unsere eigenen Mailbriefkästen zu säubern - und auch die Notwendigkeit uns mit diesem Thema  intensiv auseinander zu setzen. Das machen wir gerne. Es dient einer guten Sache, genauso, wie die rechtlich einzuhaltenden Rahmenbedingungen. Daher unterstützen wir auch die getroffenen Maßnahmen, um die Spam-Flut einzudämmen.

Was ist SPAM eigentlich? Jede Art von unerwünschter Mail.

Wann ist eine Mail unerwünscht? Wenn...

[weiter]

EP #04: die neue NFL, so führe ich mein Flugbuch richtig

regulatorik 27.06.2017
 

Das Flugbuch

Schaut Euch Euer Flugbuch an. Passt das noch zu den heutigen Anforderungen?

Der Rahmen

Die Grundsätze gelten schon seit Dezember 2011; nun aber wurden am 30. März 2017 in den Nachrichten für Luftfahrer mit NfL II 2-330-17 die „Grundsätze für die Aufzeichnung von Flugzeiten gemäß der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 FCL.050" veröffentlicht.

Diese beziehen zwar nur auf Flugbetrieb in den Verantwortungsbereichen des LBA und der Luftfahrtbehörden der Länder und nicht auch auf den Verantwortungsbereich der Beauftragten des BMVI, d.h. des DULV und des DAeC, dennoch dürften die Ausführungen zum Führen von Flugbüchern weitgehend auch auf UL-Piloten zutreffen.

Die EASA legt also die Grundlage, die Behörden haben nun mittels NFL die Vorschriften in geltendes Recht umgewandelt.

Die Grundlagen für die NfL 2­330­17 befinden sich in den „Acceptable Means of Compliance“ unter...

[weiter]

Episode #01: Warum und für wen Aircraft Info bloggt

allgemein 07.06.2017

Coffee Time, have a break with us.

 

Schön, dass Sie da sind.

Dieser Blog richtet sich an Entscheider in Vereinen und Flugschulen. Entscheider sind aus unserer Sicht Gesellschafter, Geschäftsführer, Vorstände, Ausbildungsleiter und Fluglehrer.

Hmmm ... wie sprechen wir miteinender? Also per "Sie"? Zumal nicht alle Geschäftsführer und Gesellschafter zwangsweise vom Fliegervirus befallen sind (Bei Piloten gilt zumeist das Flieger-Du).

Mit vielen unserer Kunden sind wir per Du. Das ergibt sich so, über die Zeit. Von selbst. Aber eigentlich nicht in der Phase, wo wir - also Sie und ich - uns näher kennen lernen.

In unseren E-Mails haben wir uns entschieden, die Empfänger zwar mit Vornamen, aber im Text mit "Sie" anzureden. Und jetzt hier - auf der Webseite? Eigentlich ist das "Du" der typische Umgangston im Internet, aber hier auch der richtige? Bleiben wir doch erst mal beim "Sie" - mal sehen, wie sich das...

[weiter]
1 2 3 4 5
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.